Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Stichkanal Osnabrück

Landschaftspflegerische Ersatzmaßnahme

Auf dem südlichen Teil dieser Ersatzfläche wurde 2004 ein ca. 5,5 ha großer Laubmischwald gepflanzt. Damit wird der Waldanteil in diesem Naturraum erhöht und neuer Lebensraum für Tier und Pflanzen die den Wald und Waldrand besiedeln geschaffen.

Im nordöstlichen Teil der Ersatzfläche wird ein Feuchtbiotop mit Flachwasserbereichen angelegt. Der nördliche ca 10ha große Teil der Fläche wird ab 2005 von Acker in extensiv zu bewirtschaftendes Grünland umgewandelt und mit Hecken von ca. 1300m länge angereichert.

Insgesamt übernimmt die Ersatzfläche nach Fertigstellung naturschutzfachliche Verbindungsfunktionen zwischen den vorhandenen Naturschutzgebieten "Jiewitt" und "Baakenmoor".