Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Brücke 388 am Stichkanal Hildesheim

Landschaftspflegerische Kompensationsmaßnahmen

Durch den Neubau der Brücke Nr.388 wurden ca.3,04 ha Flächen als Lebensraum
für Pflanzen und Tiere sowie auch das Landschaftsbild beeinträchtigt.

Zur Kompensation dieser Beeinträchtigung werden im Nahbereich der Baumaßnahmen
ca. 4,18 ha Flächen naturschutzfachlich aufgewertet und gestaltet.

Die Aufwertung erfolgt durch

  • Gehölzpflanzung u. Begrünung
  • Anlage von Extensivgrünland auf Acker
  • Entwicklung von Gras- und Staudenfluren mit Zusatzstrukturen ( Totholz , Steinhaufen )
  • Landschaftsgerechte Gestaltung und Bepflanzung